Allan Kaprow

6. März – 27. April 2012



Kuratorin: Kathrin Becker


Allan Kaprow,
Time Pieces, 1973/2012

Allan Kaprow (1927–2006) arbeitete als Künstler und Kunsttheoretiker an der Entwicklung von improvisierten Formen der Aktionskunst und prägte 1958 hierfür den Begriff Happening. Er realisierte über 250 Happenings, darunter
Time Pieces für das n.b.k. Projekt ADA – Aktionen der Avantgarde I (1973). Das Video Time Pieces ist eine Koproduktion des Video-Forums des Neuen Berliner Kunstvereins. Die Arbeit zeigt die TeilnehmerInnen, wie sie Geräusche ihres Pulses und Atems aufnehmen, diesen zuhören und mit PartnerInnen über das Telefon und von Angesicht zu Angesicht austauschen. Das einmalige Berliner Band der Erstaufführung von Time Pieces wurde anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Video-Forums in 2011 digital remastered und ist nun erstmals in dieser neuen Fassung im n.b.k. Showroom zu sehen. Exemplarisch wird mit der Präsentation veranschaulicht, dass das Video-Forum neben seiner Sammlungs-, Koproduktions- und Vermittlungstätigkeit auch mit der digitalen Restaurierung und Archivierung von Videokunst betraut ist.