Sonntag, 25. Juni 2017, 20.30 Uhr
#MovingThoughts

Screening, ausgewählt und kommentiert von Dani Gal (Künstler, Berlin) und Chen Tamir (Ko-Kuratorin Conditions of Political Choreography, Tel Aviv)

Zen for TV and the Birth of the Palestinian Refugee Problem
Regie: Dani Gal, PS / IL / D 2010, 22:34 min

Al Midya
Regie: Dani Gal, PS / IL / D 2014, 26 min

Dani Gal untersucht in beiden Filmen die Kontroverse um die klassische hebräische Novelle
Khirbet Khizeh, die die Vertreibung der palästinensischen Araber aus ihren Dörfern durch die israelische Armee im arabisch-israelischen Krieg 1948 beschreibt. 1978 sollte sie im israelischen Fernsehen gezeigt werden, die Aufführung wurde aber durch das Bildungs- und Kulturministerium kurzfristig untersagt. Diese Entscheidung hat zu großen landesweiten Protesten von KulturarbeiterInnen geführt.

Eintritt frei.
In englischer Sprache.