Sonntag, 17. September 2017, 20 Uhr
Farocki / Weiss

Screening mit anschließendem Gespräch mit Carles Guerra (Direktor Fundació Antoni Tàpies, Barcelona)
Ort: Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin


Zur Ansicht: Peter Weiss (Regie: Harun Farocki, 1979, OmE, 44 min)

Gespräch zwischen Carles Guerra und Harun Farocki (2011, ca. 20 min)

Anschließend Gespräch mit Carles Guerra (Direktor Fundació Antoni Tàpies, Barcelona)


„Am 17. und 18.6. 1979 waren wir in Stockholm bei Peter Weiss zu Besuch. Wir sprachen mit ihm über die Arbeit an seinem Buch ,Die Ästhetik des Widerstands’. Weiss hat unvorstellbare Materialforschung gemacht, das Leben einer Person, die als Modell dient, bis ins Kleinste studiert und, was für ihn sehr wichtig ist, fast immer den Schauplatz der Handlung aufgesucht. Der Film gibt eine Vorstellung von dieser Arbeit.“ (Harun Farocki)

Eintritt: Kinokarte (€ 7,50; Mitglieder Arsenal und n.b.k.: € 5)


Teil der
Harun Farocki Retrospektive einem Projekt des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.) in Kooperation mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst, dem Harun Farocki Institut, der Harun Farocki GbR, dem silent green Kulturquartier, dem Verlag der Buchhandlung Walther König, Savvy Contemporary und dem Haus der Kulturen der Welt im Rahmen der Berlin Art Week, gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Weitere Informationen unter
www.harunfarockiretrospektive.org