Donnerstag, 16. Dezember 2010, 19 Uhr
Künstlergespräch

Mit Klaus Staeck (Künstler, Präsident der Akademie der Künste, Berlin) und Marius Babias (n.b.k. Direktor)

Klaus Staeck ist Künstler und Grafiker. Seit 2006 ist er Präsident der Akademie der Künste in Berlin. 1965 gründete Staeck den Produzentenverlag „Edition Tangente“ (heute: „Edition Staeck“), die seit Ende der 1960er Jahre Multiples von internationalen KünstlerInnen herausgibt. Seit Anfang der 1970er Jahre ist Klaus Staeck als Grafiker bekannt. Sein Werk umfasst bislang rund 300 Plakate, die größtenteils aus Fotomontagen bestehen, die er mit eigenen ironischen Kommentaren versieht. 1973 war er Vorsitzender des Vereins Free International University (FIU) und gründete die Initiative Aktion für mehr Demokratie. Klaus Staeck war Teilnehmer der documenta 5 (1972), documenta 6 (1977), documenta 7 (1982) und documenta 8 (1987). 2009 widmete die Berlinische Galerie ihm unter dem Titel Schöne Aussichten eine Retrospektive.



Das Künstlergespräch findet statt im Rahmen der Ausstellung
Freedom of Speech.


In deutscher Sprache