Donnerstag, 30. November 2017, 21 Uhr
Spielregeln

Screening mit anschließendem Gespräch mit Thomas Elsaesser (Prof. em. Film- und Fernsehwissenschaften, Universität von Amsterdam)
Ort: Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin


Die Schulung (Regie: Harun Farocki, 1987, OmE, 44 min)

Die Umschulung (Regie: Harun Farocki, 1994, OmE, 44 min)

Anschließend Gespräch mit Thomas Elsaesser (Prof. em. Film- und Fernsehwissenschaften, Universität von Amsterdam)


Die Schulung (1987) beobachtet ein Seminar für leitende Angestellte. Verkaufstaktiken werden auf die eigene Person übertragen; im Einstudieren von Körpersprache, Gestik und Mimik finden Psychologie und moderner Kapitalismus zueinander.

Die Umschulung (1994) zeigt, wie ostdeutsche Angestellte von einem westdeutschen Trainer Verkaufstechniken beigebracht bekommen und führt vor Augen, „was in Ostdeutschland nach 1989 errichtet wurde: ein Trainingscamp der Marktwirtschaft, in dem Selbstinszenierung erlernt wird.“ (Stefan Reinecke)

Eintritt: Kinokarte (€ 7,50; Mitglieder Arsenal und n.b.k.: € 5)


Teil der
Harun Farocki Retrospektive einem Projekt des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.) in Kooperation mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst, dem Harun Farocki Institut, der Harun Farocki GbR, dem silent green Kulturquartier, dem Verlag der Buchhandlung Walther König, Savvy Contemporary und dem Haus der Kulturen der Welt im Rahmen der Berlin Art Week, gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Weitere Informationen unter
www.harunfarockiretrospektive.org