Dienstag, 29. November 2011, 19 Uhr
Vorstellungsorientierung: Kann Architektur unpolitisch sein?

Performativer Vortrag von Christian Posthofen
TeilnehmerInnen: Claudia Basrawi, Sebastian Orlac, anonyme Forumsmitglieder


Der Vortrag aus der Reihe Akademie c/o greift Fragen zur Raumproduktion der Berliner Republik auf und untersucht zusammen mit dem Performance-Kollektiv Superschool neue Formen diskursiver Praxis: In welchem Verhältnis können Diskurs und Handeln zueinander stehen?
In der Versuchsanordnung „Gesichtsbuch“ wird die „UserInsituation“ im Internet in eine analoge, performative Raumsituation übertragen und ersetzt die „Publikum-Vortrag-Diskussion-Situation“. Stattdessen kann der Vortrag von den zuhörenden „UserInnen" jederzeit unterbrochen werden, um Fragen durch ein anonymes „Forum“ oder das „Wikipedia-spielende“ Publikum beantworten zu lassen.

"Akademie c/o ... Superschool c/o … Gesichtbuch" ist eine Zusammenarbeit von Akademie c/o (Arno Brandlhuber, Anna-Catharina Gebbers, Silvan Linden, Christian Posthofen) und Superschool (Rebecca Bach, Matthias Einhoff, Mieke Ulfig).