Corinne Wasmuht


Corinne Wasmuht (* 1964 in Dortmund, lebt und arbeitet in Berlin) studierte von 1983 bis 1992 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Alfonso Hüppi. 2002/2003 war sie Gastprofessorin an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe und ist dort seit 2006 Professorin für Malerei. Zuletzt waren ihre Arbeiten u.a. zu sehen: Akademie der Künste, Berlin (2014); 54. Biennale Venedig (2011); The Saatchi Gallery, London (2011); Kunstraum Innsbruck (2011); Friedrich Petzel Gallery, New York (2008); Neue Nationalgalerie, Berlin (2006). Wasmuht, die in der Regel großformatige Bilder malt, fertigte für den Neuen Berliner Kunstverein erstmals fünf kleinformatige Buntstift-Zeichnungen, bei denen sich die nacheinander aufgetragenen Kreise und Linien zu perspektivischen Motiven verbinden.



Ohne Titel
2012, Buntstifte auf Papier, 29,7 × 19,8 cm, 5 Unikate, signiert und nummeriert
1.300 Euro Mitglieder, 1.500 Euro Nichtmitglieder
Ausverkauft