Tatjana Doll

Étant DonnésÉtant DonnésÉtant DonnésÉtant DonnésÉtant Donnés

Tatjana Doll (*1970 in Burgsteinfurt, lebt und arbeitet in Berlin und Freiburg) ist Malerin und studierte an der Kunstakademie in Düsseldorf. Neben Arbeitsaufenthalten in New York, Istanbul und Rom war sie Gastprofessorin an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin und ist seit 2009 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe tätig. Doll wurde bekannt durch überdimensionierte Leinwände, auf denen in Lackfarbe Alltagsgegenstände dargestellt sind und sich zwischen Realismus und Abstraktion bewegen. Ihre Werke waren in Einzel- und Gruppenausstellungen u. a. zu sehen: Berlinische Galerie (2016);Städtische Galerie Gladbeck (2014); Galerie Gebrüder Lehmann, Dresden (2011); White Block Gallery, Seoul / Korea (2011); Museu de Arte de Sao Paulo (2010); Wilhelm Hack Museum, Ludwigshafen (2010); Art Unlimited, Basel (2009); Museu de Arte Contemporanea de Serralves, Porto (2008). Für den Neuen Berliner Kunstverein produzierte Tatjana Doll fünf Gemälde mit dem Titel Étant Donnés, ein Verweis auf Marcel Duchamp. Das Gemälde I can see the whole room! There´s nobody in it des Pop Art-Künstlers Roy Lichtenstein dient ihr hier als Vorlage, indem sie das Motiv variiert und modifiziert.



Étant Donnés
2013, Vinyl, Lack auf Leinwand, 80 × 60 cm, Unikat, signiert und nummeriert
3.200 Euro Mitglieder, 3.500 Euro Nichtmitglieder


Étant Donnés
2013, Vinyl, Lack auf Leinwand, 80 × 60 cm, Unikat, signiert und nummeriert
3.200 Euro Mitglieder, 3.500 Euro Nichtmitglieder


Étant Donnés
2013, Vinyl, Lack auf Leinwand, 80 × 60 cm, Unikat, signiert und nummeriert
3.200 Euro Mitglieder, 3.500 Euro Nichtmitglieder


Étant Donnés
2013, Vinyl, Lack auf Leinwand, 80 × 60 cm, Unikat, signiert und nummeriert
3.200 Euro Mitglieder, 3.500 Euro Nichtmitglieder
Ausverkauft


Étant Donnés
2013, Vinyl, Lack auf Leinwand, 80 × 60 cm, Unikat, signiert und nummeriert
3.200 Euro Mitglieder, 3.500 Euro Nichtmitglieder