Sounds.
Radio – Kunst – Neue Musik.


gallery thumbnail


n.b.k. Ausstellungen Band 7 – Sounds.
Radio – Kunst – Neue Musik.

Herausgegeben von Marius Babias und Katrin Klingan

Textband, 216 Seiten, mit farb. Abb. und Originalpartitur von Rolf Julius, Klappenbroschur, Deutsch/Englisch und Booklet mit 5 Hörstücken auf CD (Deutsch) im Schuber, 19,80 Euro / 15,00 Euro (Mitglieder), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2010, ISBN 978-3-86560-826-0


Zur Zeit der historischen Avantgarden bildeten die Künste eine sich gegenseitig befruchtende Synthese, ehe ab den 1930er Jahren eine Separierung und Spezialisierung in einzelne Disziplinen einsetzte. Das Radio ist ein Ort, an dem dieses Zusammenspiel der Künste auch gegen die Dominanz eines dialogzentrierten Hörspiels immer wieder erprobt wird. Das Ausstellungsprojekt Sounds. Radio – Kunst – Neue Musik machte Radio als künstlerisches Medium erfahrbar. Fünf Radioarbeiten, die im Rahmen des deutsch-tschechischen Radiokunstprojekts rádio d-cz in 2009 entstanden, bildeten den Kern der Ausstellung und liegen der Publikation als Hör-CDs bei. AutorInnen, KünstlerInnen, HörspieldramaturgInnen, GeräuschesammlerInnen und MusikerInnen setzten sich für rádio d-cz mit deutsch-tschechischen Lebenswelten auseinander. Im Archivteil des Buches werden diese mit Beschreibungen historischer und zeitgenössischer Referenzstücke ergänzt. In einem Interview wird an die Geschichte des Experimentalstudios in Bratislava in den 1960er bis 1980er Jahren erinnert – bishin zum Boom „postkommunistischer Sounds“ in den 1990er Jahren. Ausgewählte FachautorInnen ergänzen das Hörbare mit Erörterungen zur Geschichte und Gegenwart des Mediums Radio im Verhältnis zur Bildenden Kunst und zur Neuen Musik, unterbrochen von der künstlerischen Originalpartitur von Rolf Julius.

Mit einem Vorwort von Marius Babias und Katrin Klingan, einer Einführung von Gaby Hartl und Frank Kaspar, Texten von Everett Frost, Michael Glasmeier, Petra Maria Meyer u. a., einem historischem Archiv und Hörspielen auf CD.

Zu beziehen über den Buchhandel, die Website der Buchhandlung Walther König oder im Neuen Berliner Kunstverein. Mitglieder des Neuen Berliner Kunstvereins können die Publikation im n.b.k. zum Vorzugspreis von 15,00 Euro erwerben.