Time Pieces.
Videokunst 1963 bis heute


gallery thumbnail


Herausgegeben von Marius Babias, Kathrin Becker und Sophie Goltz

488 Seiten, Klappenbroschur, Deutsch/Englisch, 19,80 Euro / 15,00 Euro (Mitglieder), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2012, ISBN 978-3-86335-074-1


1971 auf Initiative von Künstlern und Kulturarbeitern gegründet, ist das Video-Forum mit seinen über 1.400 Werken internationaler Videokunst die älteste Videokunstsammlung in Deutschland. Sammlungsschwerpunkte sind Fluxus, feministische Videopraxis, historische und gegenwärtige Videokunst aus Berlin sowie medienreflexive Ansätze. Schlüsselwerke seit der Frühphase der Videokunst sind genauso vertreten wie aktuelle Produktionen. Das Buch dokumentiert den gesamten Sammlungsbestand inklusive Abbildungen. Ein umfangreiches Kompendium der internationalen Videokunst für KünstlerInnen, KuratorInnen, Lehrende und Interessierte.