Jens Ziehe. Generation Berlin. Künstlerporträts.

gallery thumbnail


Herausgegeben von Marius Babias

216 Seiten, mit s/w und farb. Abb., Klappenbroschur, 19,80 Euro / 15,00 Euro (Mitglieder), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2013, ISBN 978-3-86335-338-4


Jens Ziehe (*1966) ist seit 1989 als freier Fotograf in Berlin tätig. Er hat am renommierten Lette-Verein in Berlin von 1987 bis 1989 Fotografie studiert.
Anfänglich fotografierte Jens Ziehe vor allem für Tageszeitungen und Magazine und galt als Szenefotograf der sich neu etablierenden Kunstszene im Berlin der 1990er Jahre. Heute arbeitet er für Museen, Galerien, Privatsammlungen, Künstlerstudios und andere Institutionen. Aus seinem umfangreichen Œuvre zeigt Ziehe Künstlerporträts aus mehr als 20 Jahren an der Grenze zwischen Life- und Magazinstyle, Bildjournalismus und klassischem Porträt, unter anderem von Franz Ackermann, Monica Bonvicini, Olafur Eliasson, Valérie Favre, Dan Graham, Mike Nelson und Thomas Scheibitz.

Zu beziehen über den Buchhandel, die Website der Buchhandlung Walther König oder im Neuen Berliner Kunstverein. Mitglieder des Neuen Berliner Kunstvereins können die Publikation im n.b.k. zum Vorzugspreis von 15,00 Euro erwerben.