Über Leben – Biopolitische Perspektiven in Wissenschaft und Kunst

gallery thumbnail


Tagung

Herausgegeben von Marius Babias
DVD, 05:29 h, Neuer Berliner Kunstverein 2017,
19,80 Euro, ISBN 978-3-89424-969-4


n.b.k. Konzert 52 – 57

52 Hartmut Böhme
Einführung
Professor emeritus für Kulturtheorie und Mentalitätsgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin
Mit einer Begrüßung von Marius Babias und Beate Slominski
31:46 min

53 Frank Fehrenbach*
Quasi vivo. Das Lebendige als Bild
Alexander von Humboldt-Professur, Kunstgeschichtliches Seminar, Universität Hamburg
55:44 min

54 Georg Toepfer*
Leben darstellen: Sprüche, Diagramme, Bilder
Leiter des Forschungsschwerpunkts „Lebenswissen“, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin
54:14 min

55 Janina Wellmann*
Zwischen Schnitten. Konstruktionen von Leben in der modernen Biologie
Juniordirektorin der DFG-Kollegforschergruppe „Medienkulturen der Computersimulation“,Leuphana Universität Lüneburg
58:44 min

56 Ute Meta Bauer**
Jam Sessions zwischen Arachniden und Homo Sapiens – Arachnid Orchestra von Tomás Saraceno
Professorin und Gründungsdirektorin NTU Centre for Contemporary Art Singapore
01:02:26 min

57 Andreas Greiner**
I am not the Artist
Bildender Künstler, Träger des GASAG-Kunstpreises 2016
56:06 min


* moderiert von Hartmut Böhme (Professor emeritus für Kulturtheorie und Mentalitätsgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin)

** moderiert von Peter Schiering (Kulturjournalist, Initiator und Vorsitzender SALON NEUCOLOGNE e.V., Berlin)


Dokumentation der Tagung
Über Leben – Biopolitische Perspektiven in Wissenschaft und Kunst am 13. Mai 2017 im n.b.k.