Andreas Troeger

FinStrom911

Aus der Unzahl der Bilder über die Anschläge auf das World Trade Center montiert Troeger in 911 ein „Katastrophenmusikvideo“, das mit alltäglichen Szenen aus Lower Manhattan und Ansichten der unversehrten Türme beginnt und in ein apokalyptisches Szenario kippt, das auch die Bilder als solche angreift. Der Klarheit der dokumentarischen Aufnahmen stellt Troeger, der auch mit Nam June Paik und Paul Garrin kollaborierte, Bilder aus dem Chaos gegenüber, das durch die Eingriffe in der Postproduktion noch verstärkt wird.