Annika Ström

Summer 96six songs for a time like this

Der im Stile eines Homevideos komponierte Musikclip Summer 96 zeigt Ström als Sängerin von selbst komponierten Liebesliedern im Haus ihrer Eltern. Der Pastiche greift dabei die Strategien des Popsystems, derer er sich bedient, nicht an, sondern zielt auf die Konstruktion von Affekt und Nähe. Ströms Videoarbeiten, die sie selbst vielfach als Protagonistin zeigen, hinterfragen durch die Adaption von Mechanismen der Selbstdarstellung gleichzeitig den Starkult im Kunstbetrieb auf ironische Weise