Antje Engelmann

Immer nach hintenWieWannWoWarum

Für Immer nach hinten ging die Künstlerin – begleitet von ihren Geschwistern – zurück an den Ort ihrer Kindheit in der süddeutschen Provinz. Das Video ist als Musikclip angelegt und inszeniert eine Rap-Performance der drei Geschwister, die gegen die Spießigkeit der ländlichen Idylle opponieren. Ausgehend von der eigenen Biografie thematisiert Engelmann in ihren meist dokumentarisch angelegten Film- und Fotoarbeiten Fragen nach familiärer Herkunft, sozialer Zugehörigkeit und kultureller Prägung.