Bill Seaman

Passage Sets / One Pulls Pivots at the Tip of the TongueTelling MotionsS.HE

Sprache, Bild, Ton – das sind die drei Bestandteile, aus denen Seaman seine Videopoesie fertigt, die in Installationen häufig eine interaktive Struktur bekommt. Er interessiert sich für „generative“ Formen, wie Telling Motions überzeugend zeigt, in dem er verschiedene Motive (den Nacken einer Frau, einen Kreisel) in eine musikalische Struktur überführt. Seine Voice-over ist ein wesentliches Moment der atmosphärischen Dichte dieser höchst suggestiven Arbeiten.