Diego M. Lascano

Flight 101 to No Man's LandArde Gardel (Gardel Burns)

Der Videokünstler Lascano geht bei seinen Arbeiten wie Arde Gardel (Gardel Burns) von historischen Ereignissen aus, auf deren Grundlage er ein „digitales Theorem“ entwickelt. Der Tod des Tangostars Carlos Gardel bei einem Flugzeugunglück 1935 wird mit Mitteln der in ihren technischen Grundlagen (Amiga 500, Deluxe Paint III) detailliert ausgewiesenen digitalen Animation zum Knotenpunkt einer imaginären, virtuellen Geschichtsschreibung, die Lascano in Flight 101 to No Man’s Land fortsetzt.