Hanna Frenzel

ChronosUnder Pressure I + IIAirmoving 2GummovingBewegung in PlastikAquamoving

Der Titel Bewegung in Plastik verweist in seiner technischen Lakonik auf Frenzels Gesamtwerk: In der Regel geht es um eine Performance, in der die Künstlerin sich mit den Beschränkungen einer künstlichen Haut (Plastik, Gummi) oder eines Elements (Wasser) auseinandersetzt. In Under Pressure setzt sie sich „unter Druck“ und referiert in ihren Selbstversuchen zugleich auf biologische Metaphorik (Geburt, Biotop) wie auf eigenwillige Verkörperungen kategorialer Erfahrung wie etwa der Zeit in Chronos.