Hella Böhm

Hawk

Die feministische Videokünstlerin Hella Böhm hat mit tagebuchartigen Arbeiten begonnen. In Hawk behält sie diese freie Form bei, organisiert das unterschiedliche Beobachtungsmaterial aber so, dass es das Leitmotiv der Jagdvögel umkreist, die im Zentrum der Imagination des Films stehen: FalknerInnen und Falkner, Jagdvögel im Flug und mit Beute, dazu Musik unterschiedlichster Kontexte. Ein Bildersystem, eine Bilderkonjunktion, eine exzentrische assoziative Bewegung durch die Phänomene der Welt.