Judith Hopf

Hey ProduktionBei mir zu dir (TV low dunkel)

Basierend auf der Erzählung von einer Protagonistin im Park und ihrer Doppelgängerin, in deren Verlauf sich die umgebenden Dinge merkwürdig verschieben, bevor eine Gruppe einen Tanz zu dem Lied Hey Produktion aufführt, thematisiert das Video gesellschaftliche Strukturen und die Produktivität materieller Werte. Sie untersucht die Bildcodes einer „perfekten“ Naturvorstellung und ihrer Mediatisierung. Hopfs Arbeit, die popkulturelle Codes heranzieht, entsteht an der Nahtstelle von Politik, Kunst und Theorie.