Mathilde ter Heijne

The Invisible HeroMathilde, Mathilde

Mathilde, Mathilde verwebt Sprachfragmente dreier französischer Spielfilme, deren Protagonistinnen ebenfalls Mathilde heißen und die mit deren Suizid enden, mit Aufnahmen der Künstlerin selbst, die ihr Alter Ego von einer Brücke in einen Fluss stürzt. Ter Heijnes Videos thematisieren innere Konflikte und zeigen häufig spektakulär inszenierte Selbstzerstörungen, um Aspekte der Aufmerksamkeitsökonomie im Kunstbetrieb, weibliche Rollenbilder und die eigene KünstlerInnenidentität zu reflektieren.