Robert Wilson

StationsDeafman GlanceVideo 50The SpacemanVideo 50

Wilsons Video 50 besteht aus 100 „Spots“ mit teils banalen, teils surreal-symbolstarken Szenen, weitgehend ohne Ton. Die Arbeit wird vielfach als autobiografisch inspiriert angesehen und enthält visuelle Motive, die auch Wilsons gefeierte Bühnenarbeiten prägen: flächige Hintergründe und einprägsame Zeichen. Deafman Glance erschließt mit ähnlichen Prinzipien die Welt eines afroamerikanischen taubstummen Jungen, und auch die Szenenfolge Stations geht von kindlicher Erfahrung aus.