Silvia Kirchhof

FinStromDie Fliegen-Klatsche

Die Fliegen-Klatsche entwickelt autobiografische Bezüge: In einer Collage aus analog und digital erzeugtem Material stellt Kirchhof, Tochter eines Psychiaters und Neurologen, zur Musik von Cosmic Baby zwölf manisch-depressive PatientInnen vor, wobei sie die Aufnahmen verfremdet und mit Piktogrammen (wie Schiff, Pistole oder Schlange) ergänzt, die auf den Gemütszustand der Dargestellten verweisen sollen. 2011 gründet Kirchhof, die weiterhin künstlerisch im Medienbereich tätig ist, eine Kunstschule in Altomünster.