Dario Azzellini

Occupy, Resist, Produce – Officine Zero

Oliver Ressler (*1970 in Knittelfeld, lebt in Wien) beschäftigt sich in seinen Filmen und Videos mit Demokratie, Ökonomie, Ökologie sowie Widerstands- und Protestformen gegen politische Machteliten und der Entwicklung von Alternativmodellen. Die Videoarbeit Occupy, Resist, Produce – Officine Zero, die Ressler zusammen mit dem Autor und Filmemacher Dario Azzellini (*1967 in Wiesbaden, lebt in Berlin) produzierte, zeigt die ehemaligen BahnarbeiterInnen von Rail Service Italia, die nach dem Einstellen der Produktion im Jahr 2011 die Fabrik im darauffolgenden Februar besetzten und eine selbstverwaltete Recyclingwerkstatt mit dem Namen Officine Zero aufbauten. Der Name ist Programm: Null Chefs, null Ausbeutung, null Umweltbelastung. Eine Produktionsstätte für nachhaltiges Arbeiten und Denken. Als Arbeits- und Produktionsmaterial werden hauptsächlich alte Haushaltsgegenstände, Computer und Möbel genutzt, die in den Holz-, Metall- und Polsterwerkstätten weiterverarbeitet werden. Ressler / Azzellini begleiten die basisdemokratisch geprägten Organisationstreffen der ArbeiterInnen, die sich so einen selbstverwalteten Arbeitsplatz, ein Einkommen und eine würdevolle Umgebung schaffen konnten.