Knut Klaßen

Liv

Das zweiteilige Video Liv zeigt zunächst die Lebenswelt, das alltägliche Umfeld der AkteurInnen, um dann das Phänomen der Ästhetik und ihre Bedingtheit sowie Fragen künstlerischer Produktionsbedingungen zu reflektieren. Liv ist keine lineare Erzählung, sondern besteht aus kurzen Untersuchungen der Gegenwart, mit formalen Ähnlichkeiten zu den Filmen der Nouvelle Vague. Klaßens Videowerk kennzeichnet ein ungewöhnlicher und eigenständiger Ansatz der Verbindung von Inhalt und Form.