Das 1971 gegründete Video-Forum, die älteste Sammlung von Videokunst in Deutschland, konnte seine über 1.600 Werke umfassenden Bestände auch im Jahr 2016 erweitern und Werke der Videokunst im Rahmen der Künstlerförderung aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie von der Kulturverwaltung des Berliner Senats und aus Mitteln der institutionellen Förderung durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie für die Sammlung sowie unlimitierte Editionen für das Archiv erwerben.




Yael Bartana
The Recorder Player from Sheikh Jarrah, 2010

Anetta Mona Chişa, Lucia Tkáčová
How to Make a Revolution, 2006

Jimmie Durham
Songs of my Childhood (Part One: Songs to Get Rid Of, Part Two: Songs to Keep), 2014

Harun Farocki
Umgießen, 2010

Asta Gröting
Parken, 2001

Kristina Paustian
Zaplyv (Swimmers), 2015
Positions, 2016

Lerato Shadi
Selogilwe, 2010
Sugar and Salt, 2014

Olga Tobreluts
Gore ot Uma, 1994