Gerd Conradt

Fernsehgrüße von West nach OstTrick as Trick CanMenschen und Steine. Fünf Geschichten zur behutsamen Stadterneuerung 1973-1998 (mit / with Hardt-Waltherr Hämer)Über Holger Meins - Ein Versuch - Unsere Sicht heute

Gerd Conradt (*1941 in Schwiebus / Polen, lebt in Berlin) ist Kameramann, Regisseur und Autor. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und der Arbeit als Regieassistent und Darsteller an verschiedenen Berliner Theatern, gehört Conradt 1966 zu den ersten Studierenden an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Zusammen mit 17 anderen Studierenden, darunter Harun Farocki und Holger Meins, wird Conradt 1968 wegen der Besetzung des Rektorats der Hochschule verwiesen. Er produziert seit 1982 freiberuflich Filme für das Fernsehen sowie Videos und Installationen für den Ausstellungskontext. Zentrale Themen seiner oft konzeptionell gestalteten Zeitbilder und Dokumentationen sind die Geschichte der Studentenbewegung sowie der Roten Armee Fraktion.