Artothek mobil

Mit der Artothek mobil verfolgt der Neue Berliner Kunstverein das Ziel der Vermittlung und Förderung von Gegenwartskunst in Bildungseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Universitäten sowie in Institutionen, Betrieben, Krankenhäusern, Altersheimen oder anderen öffentlichen Einrichtungen. Seit 2009 kooperiert der Neue Berliner Kunstverein mit der Landesvertretung Berlins in Brüssel und stellt in thematischen Gruppenausstellungen die Berliner Kunstlandschaft vor. Die Artothek mobil arbeitet eng mit verschiedenen Communities zusammen und ermöglicht einen individuellen Zugang zur bildenden Kunst und ihren Entwicklungen, z. B. John-Lennon-Gymnasium, Kindertagesstätte Berlin-Südwest, Deutscher Lotto- und Totoblock, Labor Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Stiftung Oper in Berlin, Deutsche Stiftung Klassenlotterie, Helios Kliniken, Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Fraunhofer Institut für offene Kommunikationssysteme und verschiedene Orthopädische Zentren und Praxen für Immunerkrankungen, Psychotherapie und Verhaltenstherapie.

Anmeldung und Information unter E-Mail: artomobil (at) nbk.org oder Telefon: (030) 2807022



Kitagruppe in der Artothek © n.b.k.