Dara Birnbaum. Talking Back to the Media

18. Juni – 6. August 2021



Dara Birnbaum, Selbstporträt, 2006 © Dara Birnbaum
Kurator: Arkadij Koscheew

Dara Birnbaum gilt als Pionierin der Videokunst und hat seit den 1970er Jahren maßgeblich deren visuelles Vokabular geprägt. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des 1971 gegründeten n.b.k. Video-Forums widmet der n.b.k. Dara Birnbaum ihre erste Solopräsentation in Deutschland seit mehr als 20 Jahren. Der Schwerpunkt liegt auf Arbeiten, die seit den 1980er Jahren für die Sammlung des n.b.k. Video-Forums erworben wurden. Birnbaums Beschäftigung mit dem Fernsehen, dem Massenmedium ihrer Zeit, manifestiert sich in den frühen Arbeiten
Technology/Transformation: Wonder Woman (1978–1979) und Kiss the Girls: Make Them Cry (1979), die in den Kanon der Videokunstgeschichte eingegangen sind. Das aus 30 Bild- und Texttafeln bestehende Werk Lesson Plans (To Keep the Revolution Alive) (1977) ist erstmals in Deutschland zu sehen und trägt Birnbaums früher Auseinandersetzung mit standardisierten filmischen Mitteln Rechnung. Die Entwicklung einer eigenen Videoästhetik unter Zuhilfenahme von visuellen Effekten steht im Zentrum der Damnation of Faust-Trilogie (1983–1987), welche als zusätzlicher Teil der Ausstellung auf der Webseite des n.b.k. präsentiert wird.

Dara Birnbaum (*1946 in New York, lebt und arbeitet ebenda) lehrt als Professorin an der School of Visual Arts in New York und hatte Lehraufträge an zahlreichen Hochschulen, wie der Städelschule in Frankfurt/Main, der Princeton University und dem California Institute of the Arts in Valencia/ Kalifornien inne. Birnbaum war mehrmals auf der Documenta in Kassel (1992; 1987; 1982) sowie der Biennale Venedig (2015; 2003; 2001; 1995; 1984) vertreten. Umfassende Einzelausstellungen waren u. a. zu sehen: Cleveland Museum of Art (2018); Serralves Foundation, Porto (2010); S.M.A.K., Gent (2009); Museum of Modern Art, New York (2008); The Jewish Museum, New York (2003).

Diskursprogramm online
Ab Donnerstag, 8. Juli 2021
Künstleringespräch
Mit Dara Birnbaum (Künstlerin, New York) und Stuart Comer (The Lonti Ebers Chief Curator of Media and Performance, The Museum of Modern Art, New York), moderiert von Arkadij Koscheew (Kurator, Berlin)
In englischer Sprache