Samstag, 30. April 2022, 21 Uhr
Yugoexport. Cabaret Économique

Performance mit Alexis Chan, Dirk Foermer, Irena Haiduk, Jasmin İhraç, Marija Jette, Brandon Avery Joyce, Dean Kissick, Tatiana Mejia, Christian Schmitz, Regie: Irena Haiduk, Script: Irena Haiduk und Dean Kissick
Ort: Anita Berber, Pankstraße 17, 13357 Berlin
– Ausverkauft –

Für Veranstaltungen und Führungen gilt aktuell FFP2-Maskenpflicht und die 3G-Regel.

Yugoexport und der Neue Berliner Kunstverein präsentieren
Cabaret Économique im Weddinger Privatclub Anita Berber. Der Veranstaltungsort ist nach der deutschen Tanzlegende Anita Berber (*1899 †1928) benannt, die auch als Muse von Otto Dix von sich reden machte. Berber war berüchtigt für ihre skandalösen Auftritte, die mit ausdrücklicher Androgynität, Nacktheit und Bisexualität die sozialen Tabus ihrer Zeit herausforderten. Traditionell übersetzte das Kabarett aktuelle gesellschaftspolitische Debatten in eine Vielzahl von Unterhaltungsformaten, die zwischen Tragödie und Komödie wechselten, um verschiedene Sexualitäten und Lebensweisen zu zeigen und zu feiern. Cabaret Économique verfolgt vergleichbare Ziele und wurde am Valentinstag 2020 im Swiss Institute in New York uraufgeführt, nur wenige Wochen bevor die COVID-19-Pandemie ausbrach. Die Neuauflage von Cabaret Économique in Berlin will die subkulturellen, lokalen und aus dem Balkan stammende Kabaretttraditionen wiederbeleben. Die intime, abendfüllende Veranstaltung wechselt zwischen Gesang, Tanz und anderen performativen Aufführungen und bildet zugleich die Finissage von Irena Haiduks Ausstellung Frauenbank Berlin.

Einlass: 20 Uhr
Tickets (nur online erhältlich): 18 Euro / 12 Euro (Ermäßigung für n.b.k.-Mitglieder)
Vorverkauf unter https://nbk.as.me/schedule.php