Sonntag, 14. Juli 2019, 17 Uhr
Das Fest.50 – anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Neuen Berliner Kunstvereins

Performances und Konzerte von John Bock, Arnold Dreyblatt & The Orchestra of Excited Strings
(mit Jörg Hiller und Oren Ambarchi), Adda Kaleh (aka Alexandra Pirici), Luci Lippard


1969 gegründet, ist der Neue Berliner Kunstverein seit 50 Jahren ein zentraler Ort der Kunstszene Berlins. Die Vermittlung ästhetischer Erfahrung ebenso wie der Dialog zwischen Kunst und Gesellschaft, zwischen Künstler*innen und Öffentlichkeit bestimmen die Aktivitäten. Das Programm umfasst Ausstellungen, Kooperationsprojekte mit internationalen Partnerinstitutionen, Diskursveranstaltungen wie Symposien, Podiumsdiskussionen, Künstler*innengespräche und Konzerte sowie mehrere Publikationsreihen. Angesiedelt an der Schnittstelle von Theorie, Praxis und Vermittlung, werden Themen der Zeit aufgegriffen und an eine transkulturelle Gesellschaft weitergegeben. Der Neue Berliner Kunstverein versteht sich als Bildungsinstitution. Zwei Sammlungen stehen exemplarisch für den bildungspolitischen Ansatz: Die Artothek des n.b.k. stellt über 4.000 Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts für private Nutzer*innen und öffentliche Einrichtungen zur Verfügung, das n.b.k. Video-Forum macht als älteste und größte Videokunstsammlung Deutschlands über 1.700 Werke der internationalen Videokunst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Der Neue Berliner Kunstverein ist ein lebendiger und vielfach vernetzter Ort der Kunstszene Berlins, der den zeitgenössischen Kunstdiskurs mit weitreichenden Impulsen prägt. Anlässlich unseres 50. Jubiläums laden wir zu einem Fest mit Live-Performances und Musik von John Bock, Arnold Dreyblatt & The Orchestra of Excited Strings (mit Jörg Hiller und Oren Ambarchi), Adda Kaleh (aka Alexandra Pirici) und Luci Lippard ein.

Catering: Zagreus Projekt / Cocktails: Straight Up, Berlin


Eintritt frei