Das 1971 gegründete Video-Forum des Neuen Berliner Kunstvereins ist mit über 1.700 Werken die älteste sowie eine der größten internationalen Videokunstsammlungen in Deutschland. Auch im Jahr 2020 konnten die umfassenden Bestände erweitert und Werke der Videokunst im Rahmen der Künstler*innenförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Berliner Senats und aus der institutionellen Förderung des n.b.k., beides aus Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin, erworben werden.


Neuerwerbungen 2020

Endre Aalrust
Dear Deer, 2019

Dario Azzellini / Oliver Ressler
Occupy, Resist, Produce - Vio.Me., 2015

Anca Benera / Arnold Estefan
No Shelter From The Storm, 2015

Claus Böhmler
Record Archive on Videotape, 1987

Candice Breitz
Profile, 2017

Arnold Dreyblatt
The Resting State, 2019

Kerstin Honeit
my castle your castle, 2017
PANDA MOONWALK or WHY MENG MENG WALKS BACKWARDS
, 2018 

Natascha Sadr Haghighian, Judith Hopf und Florian Zeyfang
proprio aperto, 2005

Wolf Kahlen
Ich kann sagen was ich will, 1975

Karin Sander
Sigrid, 2018

Anatoli Shuravlev
Faces, 2018