Douglas Davis

Works (excerpts)Seven Thoughts

Douglas Davis (*1933 in Washington, D.C., †2014 in New York) spielte als Künstler, Theoretiker, Kritiker, Lehrer und Schriftsteller seit den 1960er Jahren eine aktive Rolle in der zeitgenössischen Kunst. Als Pionier der Videokunst in den 1970er Jahren waren seine Live-Satelliten-Performances wegweisende Übungen zum Einsatz interaktiver Technologie als Medium für Kunst und Kommunikation. Davis integrierte das Fernsehen von Anfang an in seine Arbeiten, um beim Publikum ein kritisches Verhältnis zu den Massenmedien zu wecken. Schon früh hatte er die globale Dimension im Blick, vor die sich die Kunstproduktion durch die technologischen Möglichkeiten gestellt sieht.