Lynda Benglis

CollageNowDocumentDiscrepancyMumbleFemale Sensibility

Lynda Benglis (*1941 in Lake Charles / Louisiana, lebt in New York) wurde vor allem durch Arbeiten bekannt, die Malerei in andere Medien und Dimensionen übersetzten und Aspekte der Minimal Art wie der Farbfeldmalerei spielerisch erweiterten. Für ihre Fallen Paintings der späten 1960er Jahre ließ sie farbiges Latex über Wände und Böden laufen, bis es erhärtete. Aspekte des Körperlichen und Sensuellen, oft ironisch gebrochen, finden sich in fast allen ihren Werken. Legendär ist ihre Doppelseite von 1984 in Artforum, auf der sie nackt mit einem überdimensionalen fleischfarbenen Plastikdildo posiert.