#Die Anklage formuliert den Tanz


Still


1984, 00:10:34, PAL, Farbe, Ton, J003 03


Wie in ihrem Walzerfilm arbeitet Kirsten Johannsen auch in der Arbeit #Die Anklage formuliert den Tanz zusammen mit dem Tänzer Jahn Blaasz. Zu Störgeräuschen, Feedbacktönen und abstrakten maschinellen Klängen bewegt er sich durch einen bühnenartigen Ausstellungsraum und interagiert mit der Architektur, insbesondere mit den Sockeln und Lichtverhältnissen, die auf die Projektionen zurückzuführen sind. Im Verlauf des Videos werden seine Bewegungen immer schneller und abstrakter, die Kamera zugleich unruhiger.