Rise


Still


2014, 00:14:35, 1080i50, Farbe, Ton


Das Video zeigt die Performance Rise, die Christian Falsnaes (* 1980 in Kopenhagen, lebt in Berlin)
2014 im Auditorium der Akademie der Künste Berlin realisierte. Typisch für einen großen Teil von Falsnaes’ performativen Arbeiten hinterfragt Rise das Verhältnis zwischen Publikum und Künstler*in. In sich stetig steigernder Dominanz befiehlt Falsnaes seinem Publikum, was es tun soll und was es zu unterlassen hat. Zentrales Thema von Rise ist auf der einen Seite die Dekonstruktion eines – im Vergleich zur Institutionskritik – wenig beachteten Machtanspruch der Künstler*in, ja vor allem des männlichen Künstlers, und auf der anderen Seite die Offenlegung der Manipulierbarkeit des Publikums. Falsnaes vermeidet dabei eine eindeutige politische Aussage und lässt dadurch Assoziationen an Formen der Machtausübung in totalitären Regimen, aber auch an Fanbegeisterung und spezifische popkulturelle Codes zu. Christian Falsnaes ist bisher noch nicht in der Sammlung des Video-Forums vertreten, sein Werk ist eine wichtige Ergänzung für den Sammlungsschwerpunkt der Arbeit mit Performance.